Coach Arambasic verlässt den FC Oberneuland und wechselt nach Rehden

Bild: Imago | Nordphoto

Kristian Arambasic ist nicht mehr Trainer des FC Oberneuland. Er geht zum BSV Rehden, der mit den Bremern in der Regionalliga um den Klassenerhalt kämpft.

Der FC Oberneuland muss sich auf Trainersuche begeben und einen Nachfolger für Kristian Arambasic finden. Dieser hat sich entschieden, den FCO nach viereinhalb Jahren zu verlassen und ein Angebot des BSV Rehden anzunehmen. Dafür ausschlaggebend sei, dass er sich wieder einzig und allein auf die Aufgabe als Trainer konzentrieren möchte, erklärt Arambasic im Gespräch mit buten un binnen.

Ich habe extrem viele Aufgaben übernommen und habe das auch gerne getan, weil ich diesen Verein total toll finde. Um auf diesem Level weiterzuarbeiten, müsste es exakt so weitergehen. Ich kann nicht zurückschrauben, sondern müsste noch mehr hochkurbeln, weil wir finanziell immer noch nicht das Level haben, um in der Regionalliga konkurrenzfähig zu sein.

Trainer Kristian Arambasic vom FC Oberneuland auf dem Trainingsplatz.
Kristian Arambasic im Gespräch mit buten un binnen

Arambasic hat den FCO in die Regionalliga geführt

Am liebsten, so Arambasic, hätte er den Klub erst im Sommer verlassen. Jetzt zieht er den Wechsel einige Monate vor, da er in der Bremer Region bleiben möchte und sich die Möglichkeit in Rehden eröffnet hat. Dort wird er der Nachfolger von Andreas Golombek, von dem sich der BSV im Dezember getrennt hatte. Der Klub aus dem Landkreis Diepholz spielt wie der FCO in der Regionalliga Nord und muss dort in der Abstiegsrunde um den Klassenerhalt kämpfen. In diese nehmen die Rehdener neun Punkte mit, bei den Oberneulandern sind es acht Punkte. Der Kader der Rehdener wird allerdings als deutlich stärker eingeschätzt, sodass die Chancen auf den Verbleib in der 4. Liga mit dem BSV besser stehen. Für Arambasic ist der Klassenerhalt mit den Rehdenern Pflicht.

Der Druck ist groß, aber den lege ich mir selber auf. Ich bin zum Punkten verdammt und muss mit dem Team die Klasse halten. Ich muss dort richtig Feuer geben und will mich in einem Klub deshalb nur noch auf die Tätigkeit als Trainer konzentrieren.

Trainer Kristian Arambasic vom FC Oberneuland auf dem Trainingsplatz.
Kristian Arambasic im Gespräch mit buten un binnen

Unter Arambasic ist der FCO 2020 in die Regionalliga aufgestiegen, nachdem die Saison in der Bremen-Liga aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen wurde. Darüber hinaus hat der 44-Jährige mit seiner Mannschaft 2019 und 2020 den Bremer Landespokal gewonnen sich dadurch die Teilnahme am DFB-Pokal gesichert.

Mehr zum Thema:

Autorinnen und Autoren

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 17. Januar 2022, 18:06 Uhr