Neues Studio eröffnet: So arbeitet Radio Bremen jetzt in Bremerhaven

So sieht das neue Studio Bremerhaven aus

Video vom 20. Oktober 2021
Felix Krömer im Studio Bremerhaven.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Nach 38 Jahren hat Radio Bremen das Columbus-Center verlassen und eröffnet heute sein neues Studio. Das bedeutet mehr Platz, modernere Technik – und auch online mehr Bremerhaven im Programm.

Eins ist geblieben: Auch das neue Studio Bremerhaven liegt mitten in der Stadt, an den Havenwelten, mit Blick auf Klimahaus und Auswandererhaus. Etwa 200 Meter nördlich vom alten Standort arbeiten die 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun für Fernsehen, Hörfunk und butenunbinnen.de. Doch so ziemlich alles andere ist neu. Nach immerhin 38 Jahren im Columbus-Center war dort so ziemlich alles aus der Zeit gefallen: Viele kleine Räume auf zwei Etagen, mehr Flure und Treppen als Arbeitsfläche, altes Mobiliar und eine Technik, die in vielen Punkten nicht mehr auf dem neuen Stand war. Vor allem die Zusammenarbeit zwischen Hörfunk, Fernsehen und Online war schwierig:

Crossmediales Arbeiten bedeutet ja eine ganz enge Zusammenarbeit von Kollegen unterschiedlicher Gewerke. Wir hatten aber nur kleine Räume, die auf zwei Etagen getrennt voneinander sind, das war alles andere als effektiv.

Porträt von Elke Berthin
Studioleiterin Elke Berthin

Zum ersten Mal ein eigenes Fernsehstudio

Das ist nun anders. Im neuen Studio gibt es drei Teamflächen statt Kleinst-Büros, darunter eine gemeinsame Produktionszone für Fernsehen, Hörfunk und Online. Und es gibt drei Studios: ein voll ausgestattetes Hörfunk-Sendestudio, ein Studio zur Vertonung und – zum ersten Mal in Bremerhaven – ein kleines Fernsehstudio. Damit werden unkomplizierte Live-Schalten aus Bremerhaven möglich, mit einem Live-Bild der Havenwelten im Hintergrund: Dafür wurde eine HD-Kamera über dem 7. Stock des Gebäudes installiert. Am Anfang der Corona-Krise gab es bei buten un binnen tägliche Bremerhaven-Schalten mit eher improvisierter Technik. Die Schalten kamen beim Publikum so gut an, dass es dafür nun eine professionelle Lösung gibt.

So soll Bremerhaven im Programm noch präsenter werden – übrigens auch durch Treffen und Veranstaltungen mit Vertretern der Stadtgesellschaft. Dafür gibt es im neuen Studio eine Dialogfläche, auf der Radio Bremen regelmäßig Gastgeber für Persönlichkeiten, Gruppen und andere Bürgerinnen und Bürger der Stadt sein will.

Für die Programme von Radio Bremen arbeiten im Studio Bremerhaven 13 Journalistinnen und Journalisten, dazu kommen Assistenz und technischer Support. Schon seit 2016 gibt es im Studio eine feste Online-Schicht, heute arbeiten jeden Tag zwei Online-Redakteure aus Bremerhaven für butenunbinnen.de. Auch das Regionalportal soll von der neuen Technik profitieren, denn online soll es mehr Bewegtbild und eine konsequentere Vernetzung mit Hörfunk-Inhalten geben.

Programme senden aus dem neuen Studio

Heute wird das Studio mit vielen Gästen aus dem Stadtleben eröffnet. In den Radio-Bremen-Programmen können die Hörerinnen und Hörer dabei sein: Bremen Eins sendet den ganzen Tag aus Bremerhaven, am Donnerstag folgt Bremen Zwei. Freitag sind dann die Moderatorinnen und Moderatoren von Bremen Vier und Bremen Next zu Gast in der Stadt: Drei Tage Voll-Last und ein echter Praxis-Test für das nagelneue Studio Bremerhaven.

Autor

  • Boris Hellmers

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 20. Oktober 2021, 19.30 Uhr