Nach schwerem Unfall in Bremen-Vegesack: Fahrer flüchtet zu Fuß

  • Kleinbus und PKW stoßen zusammen
  • Kleinbus-Fahrer überholt offenbar mit hoher Geschwindigkeit
  • 18-jähriger PKW-Fahrer verletzt
Video vom 20. April 2021
Feuerwehrleute vor zerstörter Ampel nach Unfall
Bild: Nonstopnews
Bild: Nonstopnews

Ein Unbekannter hat am späten Montagabend in Bremen-Vegesack einen Autounfall verursacht. Laut Polizei sagten Zeugen aus, dass der noch unbekannte Fahrer des Kleinbusses nach einem Überholmanöver mit dem ihm entgegen kommenden PKW zusammengestoßen war. Der 18 Jahre alte Fahrer des PKW wurde verletzt und kam ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Der 18-jährige Fahrer hatte Zeugenaussagen zufolge versucht auszuweichen. Die beiden Unfallwagen kamen erst weit voneinander entfernt zum Stehen. Bei dem Verkehrsunfall in Vegesack wurden auch ein Ampelmast und ein Gartenzaun beschädigt.

Polizei bittet um Hinweise

Nach Angaben der Polizei floh der Fahrer des Kleinbusses kurz nach dem Zusammenprall zu Fuß und ließ seinen Wagen zurück. Ob der Fahrer des Kleinbusses auch für die kurz zuvor entstandene Beschädigung eines Verteilerkastens in der Nähe verantwortlich ist, ist laut Polizei noch offen. Ebenso steht noch aus, ob er zur Unfallzeit alkoholisiert war. Die Polizei bittet um Hinweise zum möglichen Täter.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 20. April 2021, 23:30 Uhr