Mehrfamilienhaus brennt in Delmenhorst: Mann lebensgefährlich verletzt

Haus in Delmenhorst steht in Flammen: Mann lebensgefährlich verletzt

Video vom 20. September 2021
Ein Feuerwehrauto hat eine Drehleiter ausgefahren und Feuerwehrmänner löschen aus einem Krob heraus eine Wohnung im ersten Stock eines Mehrparteienhauses.
Bild: Nonstopnews
Bild: Nonstopnews
  • Feuer bricht im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in Delmenhorst aus
  • Ein Bewohner wird lebensgefährlich verletzt
  • Polizei ermittelt Brandursache

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Delmenhorst ist ein Mensch lebensgefährlich verletzt worden. Das Feuer war am Montagmorgen im ersten Stock des Hauses im Stadtteil Düsternort ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.

Alle Bewohner konnten von Rettungskräften über das Treppenhaus gerettet werden. Ein Bewohner kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus – er wurde lebensgefährlich verletzt. Ein Paar mit zwei kleinen Kindern wurde vom Rettungswagen versorgt. Ihre Wohnung ist so stark beschädigt, dass sie vorübergehend in einer Unterkunft der Stadt untergebracht wurden.

Bei den Löscharbeiten waren rund 55 Feuerwehrleute vor Ort. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Mehrfamilienhaus brennt in Delmenhorst: Mann lebensgefährlich verletzt

Audio vom 20. September 2021
Logo Bremen Eins
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 20. September 2021, 6 Uhr