Besiegelt: Jacobs Foundation steigt bei der Jacobs Uni aus

  • Jacobs Foundation, Uni und Bremer Senat unterschreiben Vertrag
  • Bis Ende November soll geklärt werden, wie es weitergeht
  • Bereits zugesagte 60 Millionen will Foundation noch zahlen
Das Campuscenter der Jacobs University in Bremen.
Der Ausstieg der Jacobs Foundation bei der privaten Jacobs Uni ist jetzt besiegelt. (Archivbild) Bild: DPA | Ingo Wagner

Der Ausstieg der Jacobs Stiftung bei der Jacobs University im Vegesacker Ortsteil Grohn ist besiegelt. Die Jacobs Foundation hat gestern zusammen mit der privaten Universität und dem Bremer Senat einen entsprechenden Vertrag unterschrieben. Ende des Jahres will die Stiftung ihre Anteile am Stammkapital der Uni abgegeben haben. Ihr gehören bisher zwei Drittel.

Ende Juni hatte Bremens Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD) gesagt, dass sie bis Ende November ein Konzept vorlegen will, das klären soll, ob und wie die private Uni weitermachen kann. Bereits zugesagte Gelder will die Jacobs Foundation noch an die Universität zahlen, immerhin gut 60 Millionen Euro.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 8. Juli 2020, 11 Uhr