Bremer Feuerwehr prüft Schadstoffbelastung nach Brand in Grohner Düne

Bremen Vegesack und die Großwohnsiedlung Grohner Düne aus der Luft.
Bremen-Vegesack aus der Luft.

Feuer in der Grohner Düne in Bremen-Nord ausgebrochen

Bild: Radio Bremen
  • Feuer im Hochhaus Grohner Düne in Bremen-Vegesack ist gelöscht
  • Rauch zog in mehrere Gebäudeteile
  • Feuerwehrleute prüfen auf Schadstoffe in der Luft

Der Brand im 16-geschossigem Hochhauskomplex Grohner Düne in Bremen-Vegesack ist gelöscht. Nun lüften die Einsatzkräfte das Gebäude, Rauch hatte sich in drei Gebäudeteilen ausgebreitet. Außerdem messen die Feuerwehrleute die Schadstoffkonzentration in der Luft.

Zwei Menschen mussten vor Ort vom Rettungsdient versorgt, aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr hatte die Bewohner aufgefordert, in ihren Wohnungen zu bleiben und nicht in die Treppenhäuser zu fliehen. Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. 20 Fahrzeuge der Freiwilligen und der Berufsfeuerwehr waren im Einsatz.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 1. Juli 2022, 14 Uhr