Hospitalisierungsinzidenz sinkt in Bremen und Bremerhaven

Eine medizinische Mitarbeiterin führt einen Corona-Test durch.
Bild: Imago | TAR-TASS
  • Gesundheitsbehörde meldet 202 neue Fälle im Land
  • Hospitalisierungsinzidenz sinkt in Bremen auf 4,77, in Bremerhaven auf 8,81
  • 7-Tage-Inzidenz fällt in Bremen unter 200

Die Gesundheitsbehörde hat am Donnerstag für das Land Bremen 202 Corona-Neuinfektionen gemeldet. 150 wurden in der Stadt Bremen registriert, 52 in Bremerhaven. Die 7-Tage-Inzidenz für Bremen fällt wieder unter die Marke von 200. Sie liegt jetzt bei 197,2. In Bremerhaven liegt sie bei 237,8. Weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Corona wurden heute nicht gemeldet. In Bremen und Bremerhaven gilt weiterhin die Warnstufe 2.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hospitalisierungsinzidenzen sinken in Bremen und Bremerhaven

Sowohl in Bremen als auch in Bremerhaven ist die Hospitalisierungsinzidenz gesunken. In Bremen liegt sie jetzt bei 4,77, in Bremerhaven bei 8,81. Am Dienstag lag die Inzidenz in Bremerhaven noch bei 9,69. In Kliniken in Bremen werden derzeit 59 Corona-Patienten stationär versorgt. 22 von ihnen liegen auf Intensivstationen, 16 werden beatmet. In Krankenhäusern in Bremerhaven werden aktuell 19 Corona-Patienten behandelt, sieben von ihnen auf Intensivstationen. Fünf der Corona-Patienten müssen beatmet werden.

So möchte Bremen bis Weihnachten 200.000 weitere Menschen impfen

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 2. Dezember 2021, 19:30 Uhr