Infografik

Behörden melden 2 weitere Corona-Tote im Land Bremen

Corona-Inzidenz sinkt in Bremerhaven – und steigt in Bremen

Bild: DPA | Fabian Strauch
  • Gesundheitsressort meldet 93 neue Corona-Fälle in Bremen und 40 in Bremerhaven
  • Die Hospitalisierungsinzidenzen liegen bei 1,94 für die Stadt Bremen, bei 3,52 für Bremerhaven
  • Die Inzidenzen bei 80,1 für die Stadt Bremen – 120,6 für Bremerhaven

133 neue Corona-Fälle haben den Behörden im Land Bremen am Dienstag gemeldet. 93 gehen auf die Stadt Bremen zurück, 40 Fälle auf Bremerhaven. Vor einer Woche waren es in Bremen 69 und in Bremerhaven 55. Damit steigt die 7-Tage-Inzidenz in Bremen von 76,2 auf 80,1. In Bremerhaven sinkt der Wert für Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen von 133,9 auf 120,6. Zwei weitere Menschen sind den Angaben zufolge gestorben.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

In Bremerhaven steigt die Hospitalisierungsrate bei 3,52, am Montag lag sie noch bei 2,64. Das entspricht jetzt zwar der Stufe 1, aktuell ist in der Seestadt jedoch weiterhin die Warnstufe 2 gültig. Ein Wechsel der Stufe erfolgt erst durch Bekanntmachung des Magistrats. Eine etwaige neue Warnstufe gilt dann ab dem zweiten Tag nach der Bekanntmachung. In der Stadt Bremen steigt die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz von 1,76 auf 1,94. In der Hansestadt gilt derzeit die Warnstufe 0. Der Wert gibt an, wie viele Patienten pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen mit einer Corona-Infektion neu in Krankenhäuser eingeliefert wurden.

In Bremen liegen aktuell 42 Corona-Patienten in Kliniken, 15 davon auf Intensiv-Stationen. In Bremerhaven werden aktuell 15 Menschen mit Corona im Krankenhaus behandelt, fünf liegen auf Intensiv-Stationen.

Bremen setzt bei Booster-Impfungen auf lokale Impfstellen

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 2. November 2021, 19:30 Uhr