Toter auf SWB-Gelände in Bremen starb an Krankheit

Logo Bremen Eins

Toter auf SWB-Gelände in Bremen starb an Krankheit

Bild: Radio Bremen
  • Obduktion bestätigt natürlichen Tod
  • Polizei schließt ein Verbrechen aus
  • Leiche wurde auf Kraftwerksgelände in Bremen-Hastedt gefunden

Der auf dem Gelände des SWB-Kraftwerks in Bremen-Hastedt tot aufgefundene Mann ist eines natürlichen Todes gestorben. Das ergab die Obduktion der Leiche, wie ein Polizeisprecher buten un binnen bestätigte. Der Mann starb demnach an einer Krankheit. Die Wunde am Kopf erklärt die Polizei – wie zuvor schon vermutet – mit einem durch die Krankheit verursachten Sturz.

Die Leiche war am späten Montagabend auf dem Gelände des SWB-Kraftwerks gefunden worden. Bei der Person handelt es sich um einen 62-jährigen Sicherheitsmitarbeiter des Kraftwerks. Der Leichenfund löste einen Großeinsatz der Polizei aus, weil es sich bei dem Kraftwerk um kritische Infrastruktur handelt und ein Verbrechen zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte.

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Nachmittag, 29. Juni 2022, 16 Uhr