Jahrtausendalte Spuren im Watt

Eine gruppe Archäologen im norddeutschen Watt

Informationen zum Video

Gesendet am: 4. Juli 2018

Am niedersächsischen Institut für historische Küstenforschung in Wilhelmshaven entsteht zurzeit ein Wattenmeerarchiv. In dem Forschungsprojekt werden 120 Bohrkerne aus der Umgebung von Norderney auf Spuren menschlicher Besiedlung untersucht. Die können über 4.000 Jahre alt sein. Aus einer Zeit, als der Meerespiegel noch tiefer war.

Autor

  • Peter Gallasch