So macht man syrischen Käse

Ein Teller mit selbstgemachten syrischen Käse und Beilagen.

Informationen zum Video

Veröffentlicht am: 20. Oktober 2018

Syrischer Käse

Zutaten:

  • 2 Liter frische Milch (am besten vom Bauern)
  • 1 Esslöffel Lab (gibt es im Reformhaus oder im türkischen Laden)
  • bei Bedarf Schwarzkümmel, Knoblauch oder Kräuter

Zubereitung:

Wenn gewünscht, zuerst Schwarzkümmel, Knoblauch oder Kräuter in die Milch einrühren. Lab einrühren, zur Seite stellen und ein bis zwei Stunden ruhen lassen. Wenn die Milch geronnen ist und sich die Festmasse von der Flüssigkeit abgesetzt hat, wird eine Mullbinde oder auch ein Baby-Spucktuch aus Baumwolle feucht gemacht, über ein Sieb gelegt und dann wird die Festmasse in dieses Tuch abgegossen.

Das Tuch zusammenzwirbeln, so dass eine Kugel entsteht. Den Käse im Sieb mit einem Topf voll Wasser beschweren. Ein bis zwei Tage langsam abtropfen lassen.

Den Käse in Stücke schneiden, mit Salz einreiben und noch einmal zwei Wochen im Kühlschrank stehen lassen. Den gesalzenen Käse noch etwa 30 Sekunden in heißes Wasser legen, herausholen, abtropfen – fertig.

Autorin

  • Anastasia Hill