Geldsegen aus Berlin für die Seute Deern

altes Segelschiff im Hafen

Informationen zum Video

Gesendet am: 27. Juni 2018

Der Bund beteiligt sich an der Sanierung der maroden Dreimastbark "Seute Deern" in Bremerhaven. Er übernimmt die Hälfte der rund 34 Millionen Euro Gesamtkosten. Die andere Hälfte müssten nun das Land Bremen und die Stadt Bremerhaven aufbringen.

Autorin

  • Kirsten Hartje