Abgebranntes Lürssen-Dock wird abgeschleppt

Schwimmdock an der Lürssen-Werft

Informationen zum Video

Gesendet am: 5. Dezember 2018

Der 14. September 2018 dürfte der schwärzeste Tag in Lürssens Firmengeschichte gewesen sein. Denn an diesem Tag ist eines ihrer Schwimmdocks abgebrannt. Samt einer fast fertig gestellen Luxusjacht darin. Die Schadenssumme wird auf einen hohen dreistelligen Millionen-Betrag geschätzt. Die Vegesacker Werft selbst hält sich bedeckt. Auch am Tag, als Dock und Wrack knapp drei Monate nach dem Unglück per Schlepper nach Hamburg abtransportiert worden sind.

Autor

  • Torsten Harms