Bremer Teller goes Findorff-Markt: Grünkohl mit Iberico-Kotelett

Grünkohl mit Kotelett und Kartoffeln auf einem Teller

Informationen zum Video

Gesendet am: 19. Januar 2019

Dreimal die Woche zusammen auf dem Markt, aber beim Kochen lernt man sich erst so richtig kennen. Gemüsebauer Björn True und Fleischer Peter Puls wagen sich gemeinsam an einen Bremer Teller. Heraus kommt ein bodenständiges Gericht mit einem Hauch Extravaganz: Frischer Grünkohl mit Kotelett vom Iberico. Ein Mix, den beide noch nicht hatten, aber sicher wieder essen werden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1,5 - 2 kg frischen Grünkohl, ohne Strunk
  • etwas Schmalz
  • 2 - 3 Zwiebeln
  • eine Handvoll mittelfeine Hafergrütze
  • Brühe
  • Salz
  • Piment
  • Senf
  • 4 durchwachsene Koteletts vom Iberico, zirka 1 - 1,5 kg
  • Salz, Pfeffer Öl und Butter zum Anbraten
  • 600 g Kartoffeln

Zubereitung:

Frischen Grünkohl vom Strunk ziehen und waschen. Grob hacken. Die Zwiebeln schälen und fein schneiden. Schmalz im Topf heiß werden lassen, die Zwiebeln anbraten. Grünkohl und nach Gefühl Brühe zugeben und etwa 4 Stunden vorkochen. Mit Salz, Piment und Senf abschmecken und abkühlen lassen. Der Kohl sollte über Nacht stehen. Am nächsten Tag aufkochen und mit Hafergrütze andicken. Die Blätter sollten noch etwas Biss haben.

Kartoffeln schälen und in Salzwasser etwa 20 Minuten kochen.

Die Koteletts mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne in Öl und etwas Butter zirka 3 Minuten von jeder Seite braten. Danach Hitze reduzieren und noch etwa 5 Minuten in der Pfanne ziehen lassen.

Mit Grünkohl und gebutterten Kartoffeln servieren.

Guten Appetit!

Autorin

  • Anastasia Hill