Ronald Philipps: Ein Mann der Tat

Der Gastronom und Künstler Ronald Philipps im Interview. An der Wand hinter ihm hängen ein Paar seiner Kunstwerke und Bilder.

Informationen zum Video

Gesendet am: 15. Oktober 2018

Manche sagen, Ronald Philipps sei Idealist. In seiner Wahrnehmung gibt es keine Flüchtlingskrise. Im "Ausspann" im Bremer Schnoor engagiert er sich seit drei Jahren mit einem bundesweit einzigartigen Integrationsprojekt. Bezahlt wird er dafür nicht, im Gegenteil. Er geht bisher selbst ins finanzielle Risiko und wünscht sich mehr verantwortungsvolle Förderer aus der Wirtschaft. Er sagt, er habe mit 50 Jahren alles, was im Leben wichtig ist, erreicht. Also könne er auch was zurückgeben. Bald soll sein Projekt ein Verein werden.

Autorin

  • Anke Plautz