Herbstrezept: Pilzrisotto mit Findorffer Honig

Video vom 28. November 2020
Ein Teller mit Risotto und Gemüse.
Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

Zutaten für 6 Personen:

3 Tassen Langkornreis
3 Zwiebeln
3 El Honig
300g frische Steinpilze
10g getrocknete Steinpilze
150g Butter
½ Hokkaidokürbis
1 mittelgrosse Quitte

Zubereitung:

1/2 l Gemüsebrühe (selbst gemacht oder gekauft) oder mehr – je nach Reis Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die getrockneten Steinpilze in 150 ml Wasser einweichen. Kürbis ungeschält klein würfeln. Frische Steinpilze trocken (niemals unter Wasser) putzen und in Streifen schneiden. Zwiebeln in etwas Butter in einem großen Topf glasig anschwitzen, Kürbis hinzufügen sowie die Quitte.

Alles ein wenig Farbe nehmen lassen und nun zuerst den Honig dann den Reis hinzufügen. Diesen auch ein wenig anschwitzen damit die Aromen sich verbinden. Trockene Pilze aus dem Einweichwasser nehmen und das Wasser in den Reis geben sowie einen Teil der Gemüsebrühe. Der Reis köchelt jetzt so vor sich hin und nimmt peut á peut die Flüssigkeit auf. Sobald sie weg ist wieder ein wenig nachgießen. Hierbei muss man ab und an probieren, denn wenn der Reis gar ist, darf keine Flüssigkeit mehr hinein. Nun die geputzten Steinpilze längs in Scheiben schneiden und in viel Butter anbraten. Sie werden am Ende unter den Reis gehoben. Den Rest Butter noch in den Reis geben. Final alles noch einmal abschmecken.

Guten Appetit!


Autor

  • Till Oeppert Redakteur und Autor