Werder-Stürmer Pizarro verletzt sich – und droht auszufallen

Der Peruaner musste das Mannschaftstraining vorzeitig beenden. Sein Einsatz beim Auswärtsspiel in Leverkusen am Sonntag ist fraglich.

Claudio Pizarro blickt als Beifahrer zerknirtscht aus einem Golfcart.
Mit zerknirschtem Blick lässt sich Werder-Stürmer Claudio Pizarro vom Trainingsplatz bringen. Bild: gumzmedia | Andreas Gumz

Schlechte Nachrichten für Werder Bremen vom Trainigsplatz: Stürmer Claudio Pizarro hat die Übungseinheit am Mittwochvormittag vorzeitig beenden müssen.

Pizarro hat sich eine Muskelverletzung am Oberschenkel zugezogen, teilte Werder Bremen mit. Mehr wisse man derzeit nicht. In den kommenden Tagen soll der Stürmer genauer untersucht werden.

Ungewiss ist somit ebenfalls, ob der 40-Jährige am Sonntag in Leverkusen (13:30 Uhr) im Kader stehen wird. Der Peruaner kam in dieser Saison in 20 Spielen zum Einsatz und erzielte drei Treffer.

  • Bastian Mojen

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 13. März 2019, 18:06 Uhr