Werder Bremen testet gegen St. Pauli

Das Spiel ist im Oktober in der Länderspielpause geplant. Die Begegnung soll an einem Freitagabend stattfinden. Allerdings werden viele Plätze freibleiben.

Werders Lamine Sane und St. Paulis Aziz Bouhaddouz fliegen beim Freundschaftsspiel am Millerntor aneinander vorbei.
Werders Lamine Sané und St. Paulis Aziz Bouhaddouz fliegen beim Freundschaftsspiel am Millerntor im Jahr 2017 aneinander vorbei. Bild: Imago | Agentur 54 Grad

Die Vereine haben sich darauf geeinigt, am Freitag, 11. Oktober, um 18:30 Uhr das Spiel auszutragen. Karten für das Match sind ab Donnerstag auf "fcstpauli.com, telefonisch oder am Kartencenter von St. Pauli" zu haben, teilt Werder mit.

Die Hamburger werden allerdings nicht alle Plätze ihres Stadions für Zuschauer freigeben. Lediglich der Stehplatzbereich auf der Gegengerade und der Sitzplatzbereich auf der Haupttribüne sollen geöffnet werden. Warum, wurde allerdings nicht mitgeteilt.

Der letzte Test der Grün-Weißen auf St. Pauli ist noch nicht lange her: Bei der Generalprobe vor dem Ligastart 2017/18 traten die Teams vor 20.000 Fans am Millerntor gegeneinander an. Werder verlor dank zweier Treffer von Aziz Bouhaddouz mit 1:2. Für Werder traf damals Ex-St-Paulianer Fin Bartels.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 17. September 2019, 18:06 Uhr