4 Wege führen Werder nach Europa

Im Pokal und in der Liga noch gut dabei – die grün-weiße Euphorie ist groß. Doch welche Szenarien führen Werder denn tatsächlich am Ende in den Europa League?

Klaassen hält sich nach dem Spiel die Hand über die Augen, um besser auf die Tribüne schauen zu können.
Wo geht's denn hier nach Europa? Davy Klaassen sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 gegen Schalke zumindest dafür, dass Werder im Pokal weiter auf Kurs bleibt. Bild: Imago

1 Werder wird Pokalsieger

Das wäre die einfachste Möglichkeit für die Bremer und derzeit auch die Wunschkonstellation für Trainer Florian Kohfeldt: "Wenn man sich es aussuchen könnte, würde man wohl den Weg über den Pokal nach Europa nehmen, weil man da ja auch etwas in die Luft heben könnte."

2 Bayern oder Leipzig werden Pokalsieger...

...und Werder erreicht in der Bundesliga Rang fünf, sechs oder sieben der Tabelle. Da sich die Münchner und der RB unter den Top Vier in der Liga befinden, würde der Qualifikationsplatz für die Europa League bis Rang sieben ausgeweitet werden. Das ist auch der Fall, wenn der Pokalsieger am Saisonende Fünfter oder Sechster wird – auch dann reicht Werder Platz sieben noch für die Europa League.

3 Der Hamburger SV wird Pokalsieger...

...als Zweitligist, dann muss Werder Bremen Fünfter oder Sechster in der Abschlusstabelle werden.

4 Eintracht Frankfurt gewinnt die Europa League...

...und ist damit für die Champions League qualifiziert. Auch dann muss Werder Bremen mindestens den fünften oder sechsten Rang zum Saisonende erreichen.

Fazit

Sollte Werder der Pokal-Coup nicht gelingen, müssten die Bremer darauf hoffen, dass Bayern oder Leipzig den Pott holen – denn dann würde auch Rang sieben in der Tabelle noch ausreichen, sich für die Europa League zu qualifizieren. Diesen Puffer dürfte Werder auch brauchen, denn das Restprogramm hat es in sich (Gladbach, Freiburg, Bayern München, Düsseldorf, Dortmund, Hoffenheim und Leipzig).

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: ARD, Sportschau, 3. April 2019, 20:45 Uhr