Infografik

Werders Kaderwert ist um 20 Millionen Euro gestiegen

Der Marktwert des Werder-Kaders ist deutlich gestiegen. Größter Gewinner ist Stürmer Milot Rashica. Am wertvollsten ist aber ein anderer Jungspieler.

Milot Rashica schreit während ihn Maximilian Eggestein im Arm hält.
Hier halten sich 50 Millionen Euro aneinander fest: Milot Rashica (l.) und Maximilian Eggestein. Bild: Imago | Oliver Ruhnke

Maximilian Eggestein ist Werders Kronjuwel. Der Martkwert des 22 Jahre alten Mittelfeldspielers ist von 25 Millionen Euro auf 30 Millionen Euro gestiegen. Jedenfalls laut dem neuesten Update auf der Internetplattform "transfermarkt.de". Die Seite hat sich als Gradmesser für Spielerwerte etabliert, obwohl die tatsächlichen Transfersummen bei Spielerwechseln zum Teil deutlich abweichen.

Den größten Zuwachs beim Marktwert hat der ebenfalls 22-jährige Milot Rashica: von 7 Millionen auf 20 Millionen Euro. Fast verdreifacht also. Milos Veljkovic hat dagegen deutlich an Marktwert verloren. Der 23 Jahre alte Verteidiger fiel von 10 auf 8 Millionen Euro zurück.

Obwohl weitere Spieler auch an Wert verloren haben, ist der Kaderwert aller Spieler ab einem Marktwert von 1 Million Euro von 137,25 auf 158,75 Millionen Euro gestiegen. Der Gesamtkader hat einen Wert von 161,75 Millionen Euro. Damit liegt Werder auf Rang 11 in der Bundesliga. Spitzenreiter ist Bayern München mit 751,5 Millionen Euro.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Autor

  • Bastian Mojen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 6. Juni 2019, 23:30 Uhr