Baumann glaubt an weiteren Gehaltsverzicht der Werder-Profis

Sportchef Frank Baumann ist optimistisch, dass die Bremer Spieler weiterhin auf einen Teil ihres Gehalts verzichten. Diese würden sich mit dem Klub identifizieren.

Frank Baumann sitzt auf dem Podium und spricht ins Mikrofon.
Mit Beginn der Vorbereitung möchte Werders Sportchef Frank Baumann mit den Spielern über einen weiterhin andauernden Gehaltsverzicht sprechen. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Klar, die schwachen sportlichen Auftritte in der vergangenen Saison und die daraus folgenden Schlüsse waren das Hauptthema auf Werders Pressekonferenz am Freitag. Es ging aber auch viel um die Bremer Finanzen. Und dies nicht nur, um zu erfahren, wieviel Geld Werder im Sommer denn wohl für neue Spieler ausgeben könne. Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Mindereinnahmen treffen alle Bundesliga-Klubs. Finanzchef Klaus Filbry gab daher nochmal einen Einblick in die Situation bei Werder.

Baumann will die Gespräche aufnehmen

An die 30 Millionen Euro, so Filbry, werde Werder aufgrund der Corona-Krise weniger einnehmen. Die Spieler haben deshalb zuletzt auf einen Teil ihres Gehalts verzichtet. Eine "freiwillige Geschichte" sei dies gewesen, stellte Sportchef Frank Baumann noch einmal klar. Jetzt ist die Saison vorbei, die Corona-Pandemie aber noch nicht. Wie geht es bei den Bremern also weiter? Sportchef Frank Baumann hofft, dass der Verzicht aufgrund der derzeitigen Situation weiterhin anhalten wird.

Die Spieler wissen, dass ihr Gehalt durch die Einnahmen des Vereins finanziert wird. Wenn diese Einnahmen nicht mehr fließen, wird es so sein, dass wir die Gespräche noch einmal mit den Spielern während der Vorbereitung aufnehmen.

Frank Baumann lächelt vor dem Eingang des Parkhotels in die Kamera.
Frank Baumann

Sobald die Spieler sich nach dem Urlaub auf die neue Saison vorbereiten, soll das Thema also erneut auf den Tisch kommen. Baumann ist dabei optimistisch, die Spieler überzeugen können. "Mein Gefühl ist", sagte er, "dass die Spieler sich mit dem Verein so identifizieren, dass eine Bereitschaft dazu da sein wird."

Werders Misere: "Kohfeldt übernimmt die komplette Verantwortung"

Video vom 10. Juli 2020
Sportblitz-Reporter Jan-Dirk Bruns als Gesprächsgast im Studio von buten un binnen.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Autor

  • Karsten Lübben

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 10. Juli 2020, 18:06 Uhr