Werder-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt fällt am Sonntag aus

Ein konkreter Nachholtermin für die Partie in Bremen steht derzeit noch nicht fest. Grund für die Verschiebung ist der Terminstress der Frankfurter.

Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt zwischen den Werder-Spielern Milot Rashica und Leonardo Bittencourt.
Das Heimspiel von Werder gegen Eintracht Frankfurt findet nicht wie geplant am Sonntag statt. (Archivbild) Bild: Imago | Jan Huebner

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat entschieden, das Heimspiel von Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt in der Bundesliga am Sonntagabend (18 Uhr) abzusagen. Grund für die Verlegung ist der volle Terminkalender der Frankfurter. Zuvor hatte Werder Bremen bereits seine obligatorische Pressekonferenz vor der Bundesliga-Partie abgesagt.

Das ursprünglich für den gestrigen Donnerstag angesetzte Europa-League-Spiel der Frankfurter Eintracht gegen Salzburg war wegen einer Orkanwarnung auf den heutigen Freitagabend verschoben worden. Dadurch wäre den Frankfurtern bis zum Spiel gegen Werder nur ein voller Tag zur Regeneration geblieben. Die DFL möchte allerdings gewährleisten, dass Bundesliga-Teams in der Europa League nach den Spielen im Europapokal mindestens zwei volle Tage zur Regeneration zur Verfügung stehen, heißt es in der DFL-Begründung.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Neuer Spieltermin Werder - Frankfurt steht noch nicht

Wann die Partie nachgeholt wird, ist aktuell noch offen. Der Termin dürfte wohl kurz vor dem Saisonende liegen. Die Terminfindung wird dadurch erschwert, dass die Frankfurter derzeit noch in der Europa League spielen. Beim Duell beider Klubs am Mittwoch (20:45) im DFB-Pokal wird zudem einer in das Halbfinale vorstoßen – und somit ein weiterer möglicher Spieltermin unter der Woche belegt sein.

Angesichts des eng gestrickten Terminkalenders deutete die DFL schon an, dass das Werder-Heimspiel möglicherweise erst zwischen dem 33. und 34. Bundesliga-Spieltag nachgeholt werden kann. Mögliche frühere Ansetzungen hingen vom Abschneiden Eintracht Frankfurts in der Europa-League ab.

Tickets bleiben gültig

Die Tickets für das Werder-Heimspiel gegen Frankfurt bleiben gültig. Das gilt sowohl für Dauerkarten als auch für Tagestickets. Ermäßigte Tagestickets können laut Werder am Spieltag aufgewertet werden, wenn dem Verein der Name des ursprünglichen Käufers genannt werden kann. Die Kosten für schon gebuchte Reisen oder Übernachtungen wird Werder allerdings nicht erstatten. "Eine Erstattung von Folgekosten für das verlegte Spiel ist nicht möglich", teilte der Verein mit.

Werder vor Frankfurt: alles auf Kohfeldt

Video vom 27. Februar 2020
Florian Kohfeldt erklärt seinen Spielern während des Trainings etwas.
Bild: Imago | Nordphoto

Fans können ihre Tickets auch wieder zurückgeben. Dafür können sie warten, bis der neue Spieltermin feststeht. Die Erstattung kann aber nur an den ursprünglichen Käufer auf die ursprüngliche Zahlart erfolgen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 28. Februar 2020, 18:06 Uhr