Termin gegen Frankfurt noch offen – Werder sagt Pressekonferenz ab

Eine Entscheidung über die Austragung des Spiels gegen Frankfurt am Sonntagabend steht noch aus. Die Pressekonferenz von Werder am Freitag fällt daher ins Wasser.

Leere Ränge im Werder PK-Raum
Werders Pressekonferenz wurde am Freitagmittag kurzfristig abgesagt. Grund dafür ist, dass die Austragung der Partie gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (18 Uhr) noch offen ist. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Die Deutsche Fußball Liga hat noch immer keine Entscheidung darüber getroffen, ob die Bundesliga-Partie zwischen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt wie geplant am Sonntag um 18 Uhr angepfiffen wird. Nach der Verlegung des Frankfurter Zwischenrunden-Rückspiels in der Europa League in Salzburg auf den heutigen Freitag (18 Uhr) prüft die DFL mögliche Ausweichtermine, um den Hessen mehr Zeit zur Erholung zu geben. Weil eine Entscheidung bis zum Mittag noch ausstand, hat Werder Bremen seine für 14 Uhr geplante Pressekonferenz erst einmal abgesagt.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 28. Februar 2019, 18:06 Uhr