Nach Zusammenbruch gegen Werder: Ajax-Profi Nouri macht Fortschritte

Bei einem Testspiel gegen die Bremer im Sommer 2017 brach der 22-Jährige zusammen und erlitt bleibende Schäden. Inzwischen geht es ihm etwas besser.

Abdelhaj Nouri bejubelt 2016 ein Tor für Ajax Amsterdam und bildet mit den Händen ein Herz.
Der Zustand von Abdelhak Nouri (Foto) bessert sich laut seines Bruders leicht. Der Niederländer brach bei einem Testspiel gegen Werder 2017 zusammen und erlitt bleibende Schäden. Bild: Imago | VI Images

Bei einem Testspiel gegen Werder Bremen im Sommer 2017 brach Ajax Amsterdams damaliger Spieler Abdelhak Nouri zusammen und erlitt einen Herzstillstand. Das damals 20 Jahre alte Talent von Ajax trug bleibende Hirnschäden davon. Jetzt gibt es allerdings gute Nachrichten von ihm, denn Nouri macht Fortschritte. "Appie geht es gut. Also so gut wie möglich", sagte Nouris Bruder Abderrahim in der TV-Show "De Wereld Draait Door". "Er liegt nicht mehr im Koma. Er ist wach, er schläft, er niest, er isst, er rülpst, aber er kommt nicht aus dem Bett heraus."

An guten Tagen könnte die Familie mit Nouri über Bewegungen der Augenbrauen sogar kommunizieren. Zudem schaue die Familie mit ihm öfter Fußball. "Wir merken, dass er das sehr mag. Manchmal ist es auch emotional, aber oft gibt es ein Lächeln. Das tut uns gut." Lange würden diese Phasen aber nicht anhalten, da sie für Nouri "anstrengend wie Hochleistungssport" zu sein scheinen. Nouri galt vor seinem tragischen Schicksalsschlag als eines der größten Ajax-Talente. Der Mittelfeldspieler durchlief von der U15 bis zur U21 sämtliche Auswahlmannschaften der Niederlande.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 13. Juli 2017, 18:06 Uhr