Die Pinguins holen sich den Mann für's Grobe

Der Eishockey-Club aus Bremerhaven bastelt kräftig am Kader für die neue Saison. Jetzt verpflichtete man den bulligen Dominik Uher, der "auch mal hinlangen soll".

Eishockeyspieler Dominik Uher steht mit entschlossenem Gesicht auf dem Eis.
1,83 Meter groß, 93 Kilogramm schwer: Pinguins-Neuzugang Dominik Uher ist ein bulliger, kampfstarker Typ, der auf dem Eis keiner Auseinandersetzung aus dem Wege geht. Bild: Imago | CTK Photo

Der Kader der Fischtown Pinguins für die neue DEL-Saison nimmt weiter Formen an. Der Eishockey-Club aus Bremerhaven vermeldet seinen fünften Neuzugang. Und mit dem 25 Jahre alten Deutsch-Tschechen Dominik Uher von Sparta Prag haben sich die Pinguins ihren Mann für's Grobe an Land gezogen. "Dominik kann auch mal hinlangen und auch das braucht man in der Liga", betonte Geschäftsführer Hauke Hasselbring.

Dominik ist ein gestandener Eishockeyspieler, robust, laufstark, zweikampfstark und hervorragend ausgebildet. Eine Mischung aus tschechischer Spielstärke und nordamerikanischer Härte – genau der Spieler, den wir gesucht haben.

Pinguins-Teammanager Alfred Prey

Pöpperle machte ihm Bremerhaven schmackhaft

Der Außenstürmer verbrachte sieben Jahre in Amerika, spielte dabei in der Nachwuchsliga WHL und in der zweitstärksten Liga AHL. Vor zwei Jahren kehrte er nach Tschechien zurück und spielte bei Sparta in der Saison 2016/17 mit dem aktuellen Pinguins-Keeper Tomas Pöpperle in einem Team. Pöpperle war es auch, der den kampfstarken Außenstürmer nach Bremerhaven lotste.

Die Bemühungen der Offiziellen haben mir Mut gemacht, in Deutschland einen Neustart zu wagen. Bestärkt durch die Aussagen von Tomas und der Gelegenheit, mit meinen im Ruhrgebiet lebenden Verwandten näher Kontakt aufnehmen zu können, freue ich mich auf das Abenteuer Fischtown Pinguins und hoffe, dass ich mithelfen kann, mit meinen Bemühungen die Ziele der Pinguine zu unterstützen.

Dominik Uher

Uher ist 1,83 Meter groß, 93 Kilogramm schwer und hat Kris Newbury verdrängt, der keinen neuen Vertrag erhält. Uher dagegen erhält von den Pinguins einen Zweijahresvertrag.

Mehr zu diesem Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 14. Mai 2018, 18:06 Uhr