Eishockey Liga beendet Saison wegen Corona – Bremerhaven auf Rang 6

Die Deutsche Eishockey Liga hat ihre Saison wegen des Coronovirus vorzeitig beendet. Die Playoffs, für die sich auch die Fischtown Pinguins qualifizierten, fallen somit aus.

Spieler der Fischtown Pinguins bedanken sich bei ihrem Torhüter
Keine Eiszeit in den Playoffs: Für die Spieler der Fischtown Pinguins ist die DEL-Saison frühzeitig vorbei. Bild: Imago | Revierfoto

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hat die Deutsche Eishockey Liga (DEL) einen Tag vor Beginn der Pre-Playoffs die Spielzeit 2019/20 abgebrochen. Das gab die DEL am Dienstagabend bekannt. Erstmals in der Geschichte der Liga wird es somit keinen Meister geben. Betroffen von der Entscheidung sind auch die Fischtown Pinguins: Weil sie nach der Hauptrunde den sechsten Rang belegt hatten, waren die Bremerhavener erstmals direkt in die Playoffs eingezogen. Es war die beste Platzierung in der Vereinshistorie des Teams mit dem kleinsten Etat der Liga.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen Sportblitz, 10. März 2020, 18:06 Uhr