Und zum Abschied ein Selfie mit Kruse

Werder Bremen hat sich mit einem 7:1-Testspielsieg gegen den VfL Oldenburg in die Sommerpause verabschiedet – auch Max Kruse ließ sich noch mal blicken.

Max Kruse macht ein Selfie mit Fans.

Es war der letzte gemeinsame Betriebsausflug für Werder Bremen, und alle waren noch einmal mit dabei. Im lauschigen Marschwegstadion in Oldenburg traten die Grün-Weißen am Montagabend zum Test-Kick gegen den Regionalligisten VfL Oldenburg an. Und auch jene Werder-Profis, die nicht zum Kader gehörten, nahmen trotzdem auf der Tribüne Platz. Ob Fin Bartels oder Theodor Gebre Selassie, sie alle saßen mittendrin zwischen den Fans. Fußballstars zum Anfassen.

Und auch Max Kruse war mitgekommen, für ein letztes Miteinander mit den alten Teamkollegen. Schon vor der Abfahrt hatte der Bremer Kapitän mit Claudio Pizarro und Co. noch ein paar Abschieds-Selfies gemacht. Und auch im Marschwegstadion gab sich der 31-Jährige nahbar und ohne Berührungsängste. Denn obwohl ihm die Fans am Samstag im Weser-Stadion nicht den allerwärmsten Abschiedsjubel geschenkt hatten, so waren seine Selfies und Autogramme in Oldenburg nach wie vor begehrt.

Pizarro setzt den Schlusstreffer

Werder-Spieler Max Kruse und Claudio Pizarro machen mit einem Mann lachend ein Selfie
Claudio Pizarro (r.) lacht mit Max Kruse (m.) und Fin Bartels in die Kamera für ein Selfie. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Und während Kruse beschäftigt war, zeigten die Werder-Profis auf dem Rasen einen entspannten Test-Kick, den sie mit 7:1 gewannen. Der Ehrentreffer gelang den Oldenburgern in der 32. Minute durch Joshua König, als er Ersatz-Keeper Stefanos Kapino mit dem Treffer zum 1:2 überwand. Ansonsten spielte Werder seine Überlegenheit aus und netzte regelmäßig ein: Martin Harnik begann (19. Minute), dann folgten Fred MC Mensah Quarshie (28.), wieder Harnik (44.), Luc Ihorst (49.), Kevin Schumacher (53.), erneut Ihorst (55.), und den Schlusspunkt setzte Werders Evergreen Pizarro zum 7:1 in der 83. Minute.

Für die Werder-Profis ging es nach dem Abpfiff direkt in den Sommerurlaub und für Kruse in eine wohl noch nicht ganz gesicherte Zukunft. Ob Bayern München oder Liverpool – die Gerüchteküche brodelt weiter. Doch wohin Kruse am Ende wechseln wird, dürfte dann auch ausschlaggebend dafür sein, ob die Selfies mit ihm von diesem Abend einen Ehrenplatz bekommen oder doch noch gelöscht werden...

Baumann: "Wollen uns nur gezielt verstärken"

Frank Baumann im Interview mit Niko Schleicher.

Mehr zum Thema:

  • Petra Philippsen

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 20. Mai 2019, 18:06 Uhr