Karrieresprung für Kämna: Bremer Radprofi wechselt das Team

Nach zwei Jahren verlässt Lennard Kämna das Team Sunweb. Ab sofort wird er mit dem besten deutschen Fahrer der Tour de France gemeinsam in einem Team fahren.

Lennard Kämna trägt das Trikot des "Team Sunweb" und trägt eine Sonnenbrille auf dem Rennrad.
Nach zwei Jahren verlässt der Bremer Lennard Kämna das Team Sunweb. Der 22-Jährige wechselt zum deutschen Profirennstall Bora-hansgrohe. Bild: DPA | Roth/Augenklick

Der Bremer Radprofi Lennard Kämna macht nach seinen starken Auftritten bei der Tour de France den nächsten Karrieresprung und wechselt vom Team Sunweb zum deutschen Profirennstall Bora-Hansgrohe. Dort wird er gemeinsam mit Emanuel Buchmann, der bei der Tour den France den vierten Platz holte, in einem Team fahren.

Ich denke, es war an der Zeit für mich, den nächsten Schritt zu gehen. Die Entscheidung, zu Bora–Hansgrohe zu wechseln, fühlt sich im Moment sehr gut an. Wenn man sich ansieht, wie breit Bora mit jungen Fahrern in die Spitze vorgedrungen ist, kann man nur sagen: Dort wird vieles richtig gemacht.

Lennard Kämna

Kämna überzeugte Bora-Hansgrohe in der letzten Woche der Tour de France

Kämna gilt im Radsport als starker und talentierter Allrounder. Bei der Frankreich-Rundfahrt holte der 22-Jährige bei der schweren Bergetappe den Alpen-Riesen Galibier hinauf einen hervorragenden vierten Platz. Ohnehin bewies er, dass er sich bei den Bergetappen in den Alpen und Pyrenäen zumindest in Schlagdistanz zu den besten Fahrern befindet. Über besondere Qualitäten verfügt er auch im Zeitfahren und wurde hier 2017 Teamzeitfahr-Weltmeister.

Bei Bora-Hansgrohe freut sich Teammanager Ralph Denk auf den Bremer. "Lennard ist unbestritten ein großes Talent und war mit Sicherheit bei einigen Teams auf der Wunschliste", erklärte der 45-Jährige, der von Kämnas Qualitäten überzeugt ist: "Es war beeindruckend zu sehen, wie er sich in der letzten Tourwoche präsentiert hat. Immer aktiv, immer vorne dabei und das jeden Tag."

Lennard Kämna im Sportschau-Interview

Lennard Kämna im Interview mit ARD-Reporter Moritz Cassalette
Bild: ARD Sportschau

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 21. August 2019, 18:06 Uhr