Torsten Frings wird Trainer beim SV Meppen

Der frühere Fußball-Nationalspieler und Ex-Werder-Profi ist neuer Cheftrainer beim Drittligisten SV Meppen. Frings unterschrieb einen Vertrag bis 2022.

Torsten Frings steht in Traingsjacke neben einem Fußballfeld.
Torsten Frings trainiert jetzt den Drittligist SV Meppen. Bild: Imago | Picture Point

Meppen ist nach Zweitligist Darmstadt 98 die zweite Cheftrainer-Station des 78-maligen Nationalspielers, der im Februar 2013 seine Spielerkarriere beendet hatte. Zuvor war er auch Co-Trainer bei Werder Bremen.

Der SV Meppen ist ein Traditionsklub mit ganz viel Potenzial und Leidenschaft. Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung und werde mit viel Herzblut an der Weiterentwicklung des SV Meppen mitarbeiten.

Torsten Frings

Laut Meppens Sportvorstand Heiner Beckmann ist Frings "trotz des großen Namens im Fußball sehr authentisch. Seine Fähigkeit zu motivieren und mitzureißen, hat er in seiner Karriere eindrucksvoll unter Beweis gestellt." Frings beerbt Christian Neidhart, der künftig bei Regionalligist Rot-Weiß Essen an der Seitenlinie steht. Frings bringt Björn Müller als Co-Trainer mit nach Meppen. Der 43-Jährige war bereits in Darmstadt sein Assistent

Rückblitz mit Augenzwinkern: Klinsmanns WM-Kader von 2006

Video vom 27. November 2019
Jemand trägt eine Maske von Jürgen Klinsmann auf dem Kopf und lächelt in die Kamera.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 14. Juli 2020, 18:06 Uhr