Fischtown Pinguins schlagen Schwenningen mit 4:1

Zwei späte Tore sicherten den Sieg, durch den die Bremerhavener bis mindestens Freitag auf Tabellenplatz sieben der DEL springen.

Tom Horschel und Mike Moore von den Fischtown Pinguins
Nach dem Sieg stehen die Pinguins auf Platz 7 der DEL. Bild: Imago | Michael Bermel

Die Fischtown Pinguins haben ihr Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings mit 4:1 (1:0, 1:1, 2:0) gewonnen. Die Tore für die Bremerhavener erzielten Jan Urbas, Miha Verlic, Ross Mauermann und Mark Zengerle. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:1 schoss der Schwenninger Stürmer Julian Kornelli.

Nach dem Sieg vor 4.012 Zuschauern, den zwei Tore in den letzten anderthalb Minuten sicherten, steht Bremerhaven bis mindestens Freitag auf dem siebten Tabellenplatz. Schwenningen bleibt Letzter in der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 5. Dezember 2019, 22 Uhr