Fischtown Pinguins kassieren 2:5-Niederlage bei der Düsseldorfer EG

Nach dem Aus in der Champions League am Dienstagabend gegen Sparta Prag mussten die Bremerhavener sich auch bei der Düsseldorfer EG geschlagen geben. Dabei führten sie zunächst.

Die Fischtown Pinguins haben ihr Auswärtsspiel bei der Düsseldorfer EG mit 2:5 verloren. Dabei ging es gut für die Bremerhavener los, denn Ziga Jeglic brachte sie in der 8. Minute in Führung. Diese konnte der Kanadier Stephen MacAulay mit seinem Treffer zum 1:1 in der 17. Minute allerdings noch im ersten Drittel egalisieren. Im zweiten Drittel kassierten die Pinguins zwei weitere Gegentreffer. Marco Nowak erzielte das 2:1 für die Düsseldorfer (28.), MacAulay erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 3:1 (35.).

Alexander Barta baute die Düsseldorfer Führung in der 47. Minute auf 4:1 aus. Mitch Wahl verkürzte in der 54. Minute noch einmal für die Pinguins, ehe in der letzten Minute Victor Svensson den 5:2-Endstand für die Rheinländer markierte. Pinguins-Coach Thomas Popiesch bemängelte nach dem Spiel, dass sein Team im Powerplay nicht stark genug gewesen sei. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Bremerhavener am Sonntag um 14 Uhr zu Hause gegen die Kölner Haie.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 15. Oktober 2021, 18:06 Uhr