Werder will Schaaf behalten – aber noch ist nichts fix

Seit 2018 ist Thomas Schaaf als Technischer Direktor bei den Bremern installiert, der Vertrag läuft aus. Im Winter soll über eine Verlängerung verhandelt werden.

Thomas Schaaf lächelnd mit den Händen in den Taschen am Rande eines Spiels von Werders U23.
Nur noch selten im Rampenlicht: Werders Technischer Direktor sprang zeitweilig als Co-Trainer der U23-Mannschaft ein - agiert ansonsten eher im Hintergrund. Bild: Imago | Nordphoto

Thomas Schaaf steht nicht mehr im Rampenlicht. Von der Seitenlinie ist der inzwischen 59-Jährige 2018 in den Hintergrund gewechselt bei Werder Bremen. Doch als die Grün-Weißen ihre Trainer-Ikone damals als neuen Technischen Direktor installierten, da war das Echo groß.

Ein neuer Posten, prominent besetzt – funktioniert das? "Auf jeden Fall", sagte Werders Sportchef Frank Baumann am Freitag. Schaaf als Schnittstelle zwischen den Fußball-Mannschaften einzusetzen, damit mittel- und langfristig alle nach den gleichen Prinzipien, der gleichen Spielweise und mit der gleichen Handschrift trainieren. "Es war absolut richtig, die Position des Technischen Direktors zu besetzen", fügte Baumann hinzu: "In dieser Form waren wir in Deutschland Vorreiter."

"Langsam können wir die Früchte ernten"

Schaaf sei für den Verein ein echter Gewinn, betonte Baumann und man sei mit dessen Arbeit in den vergangenen zweieinhalb Jahren sehr zufrieden: "Thomas hat sich da mit aller Energie reingestürzt und langsam können wir die Früchte ernten." Bald läuft Schaafs Vertrag aus und Werder hat signalisiert, die Arbeit mit ihm fortsetzen zu wollen.  

Wir können es uns grundsätzlich sehr gut vorstellen, dass wir mit Thomas weitermachen und verlängern werden. Wir werden im Winter Gespräche führen, daher möchte ich jetzt noch nichts vorwegnehmen und erst mit Thomas sprechen. Darüber, welche Ideen und Vorstellungen er hat.

Werder-Sportchef Frank Baumann am Freitag

Vor 32 Jahren: Werders Meisterschaft 1988

Video vom 4. Mai 2020
Der ehemalige Werder Bremen Fußballspieler und Trainer thomas Schaaf vor einem schwarzen Hintergrund im Interview.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Autorin

  • Petra Philippsen Redakteurin und Moderatorin und Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 23. November 2020, 23:30 Uhr