8. Wahlergebnis – So hat Bremen gewählt

Angebot in Leichter Sprache und in Deutscher Gebärdensprache

Piktogramm Wahlergebnis

Text in Leichter Sprache zum Anhören

Piktogramme Wahlergebnis

Am 26. Mai 2019 war im Bundes∙land Bremen die Bürgerschafts∙wahl.

Jetzt ist die Wahl vorbei.

Bei der Wahl haben die Bürger aus Bremen und Bremerhaven neue Abgeordnete für die Bürgerschaft gewählt.

Und die Bürger haben auch die Parteien für die Bürgerschaft gewählt.

Das Wahl∙ergebnis

Die Bürger aus dem Bundes∙land Bremen haben 7 Parteien in die Bürgerschaft gewählt:

  • Die CDU.

    CDU ist die Abkürzung für Christlich Demokratische Union.

  • Die SPD.

    SPD ist die Abkürzung für Sozial·demokratische Partei Deutschlands.

  • Die Grünen.

    Die Grünen ist die Abkürzung für Bündnis 90/ Die Grünen.

  • Die Linke.

  • Die AfD.

    AfD ist die Abkürzung für Alternative für Deutschland.

  • Die FDP.

    FDP ist die Abkürzung für Freie Demokratische Partei.

  • Und die BiW.

    BiW ist die Abkürzung für Bürger in Wut.

Die CDU hat die meisten Stimmen von den Wählern bekommen.

Die CDU hat nämlich insgesamt 26,7 Prozent von den Stimmen bekommen.

Das heißt:

Keine andere Partei hat so viele Stimmen bekommen.

Die SPD hat 24,9 Prozent von den Stimmen bekommen.

Die Grünen haben 17,4 Prozent von den Stimmen bekommen.

Die Linke hat 11,3 Prozent von den Stimmen bekommen.

Die AfD hat 6,1 Prozent von den Stimmen bekommen.

Die FDP hat 5,9 Prozent von den Stimmen bekommen.

Und die BiW hat 2,4 Prozent von den Stimmen bekommen.

Die Prozent∙zahl von den Stimmen ist wichtig.

Die Prozent∙zahl von den Stimmen zeigt nämlich:

So viele Abgeordnete aus einer Partei dürfen in die Bürgerschaft.

Jede Partei möchte nämlich viele Abgeordnete im Landtag haben.

So viele Abgeordnete haben die Parteien jetzt in der Bürgerschaft:

  • Die CDU hat 24 Abgeordnete in der Bürgerschaft.

  • Die SPD hat 23 Abgeordnete in der Bürgerschaft.

  • Die Grünen haben 16 Abgeordnete in der Bürgerschaft.

  • Die Linke hat 10 Abgeordnete in der Bürgerschaft.

  • Die FDP hat 5 Abgeordnete in der Bürgerschaft.

  • Die AfD hat 5 Abgeordnete in der Bürgerschaft.

  • Die BiW hat 1 Abgeordneten in der Bürgerschaft.

Die neue Regierung von Bremen

Seit dem 12. Juni haben 3 Parteien Verhandlungen gemacht.

Diese Verhandlungen heißen: Koalitions∙verhandlungen.

Diese 3 Parteien haben Koalitions∙verhandlungen gemacht:

  • Die SPD.

  • Die Grünen.

  • Und die Linke.

Bei den Koalitions∙verhandlungen möchten diese 3 Parteien gemeinsam die neue Regierung in Bremen bilden.

Diese 3 Parteien haben zusammen 49 Abgeordnete in der Bürgerschaft.

Die Parteien haben am Ende von den Koalitions∙verhandlungen eine gemeinsame Meinung?

Dann unterschreiben die Parteien einen Koalitions∙vertrag.

Und die Parteien vergeben die Senatoren∙posten.

Ein Senator ist ein Mitglied von einem Senat.

Der Senat ist die Regierung vom Bundesland Bremen.

Und ein Senator ist ein wichtiger Politiker.

Und die Parteien bestimmen auch den neuen Bürger∙meister.

Die Parteien beenden die Verhandlungen?

Dann steht fest:

So sieht die neue Regierung in Bremen aus.

Sie möchten wissen:

Wie sieht die neue Regierung in Bremen aus?

Dann lesen Sie weiter.

Bremen hat jetzt eine neue Regierung

Bei der Bürgerschafts∙wahl hat die CDU die meisten Stimmen von den Wählern bekommen.

Die CDU hat nämlich insgesamt 26,7 Prozent von den Stimmen bekommen.

Das heißt:

Keine andere Partei hat so viele Stimmen bekommen.

Aber die CDU kann die Regierung nicht alleine bilden.

Die CDU hat nämlich nicht genug Stimmen bekommen.

Für eine Regierung braucht eine Partei nämlich mehr als die Hälfte von allen Abgeordneten in der Bürgerschaft.

Die CDU hat aber nur 24 von 84 Abgeordneten in der Bürgerschaft.

Das heißt:

Die CDU kann nicht alleine regieren.

Kann eine Partei nicht alleine regieren?

Dann müssen mehrere Parteien zusammen regieren.

Und diese Parteien müssen zusammen die meisten Abgeordneten in der Bürgerschaft haben.

Nur dann können diese Parteien eine Regierung bilden.

3 Parteien haben Koalitions∙verhandlungen gemacht:

  • Die SPD.

  • Die Grünen.

  • Und die Linke.

Bei den Koalitions∙verhandlungen möchten diese 3 Parteien gemeinsam die neue Regierung in Bremen bilden.

Diese 3 Parteien haben zusammen 49 Abgeordnete in der Bürgerschaft.

Das heißt:

Diese 49 Abgeordnete sind mehr als die Hälfte von allen Abgeordneten in der Bürgerschaft.

Und deshalb können diese 3 Parteien zusammen eine Regierung bilden.

Jetzt sind die Koalitions∙verhandlungen zu Ende.

Die 3 Parteien haben eine gemeinsame Meinung.

Und diese 3 Parteien haben jetzt ein Regierungs∙bündnis gebildet.

Das heißt:

Die 3 Parteien regieren jetzt zusammen das Bundesland Bremen.

Der neue Bürger∙meister

Am 15. August hat die Bürgerschaft gewählt:

Andreas Bovenschulte ist jetzt der neue Bürger∙meister.

Andreas Bovenschulte ist jetzt auch der neue Senats∙präsident.

Und Andreas Bovenschulte ist von der SPD.

Die Bürgerschaft hat auch eine Stellvertreterin gewählt:

Maike Schaefer ist die neue Stellvertreterin.

Maike Schaefer ist Bürger∙meisterin und Senatorin für Umwelt, Bau und Verkehr.

Und Maike Schaefer ist von den Grünen.

Die neuen Senatoren

Am 15. August hat die Bürgerschaft auch die Senatoren vereidigt.

Das heißt:

Die Senatoren haben bestimmte Aufgaben∙bereiche bekommen.

Diese Aufgaben∙bereiche sind Pflicht.

Und jeder Senator ist für den eigenen Bereich verantwortlich.

Die Bremische Bürgerschaft hat insgesamt 8 Senatoren.

Von diesen 8 Senatoren sind 2 Männer.

Und von diesen 8 Senatoren sind 6 Frauen.

Diese 8 Senatoren sind von der SPD.

Und von den Grünen.

Und von der Partei Die Linke.

Diese Senatoren sind von der SPD:

  • Ulrich Mäurer.

    Ulrich Mäurer ist Senator für Inneres.

    Das heißt:

    Ulrich Mäurer kümmert sich zum Beispiel um die Polizei im Bundesland Bremen.

    Und Ulrich Mäurer kümmert sich um die Sicherheit im Bundesland Bremen.

  • Claudia Schilling.

    Claudia Schilling ist Senatorin für Wissenschaft, Häfen und Justiz.

  • Und Claudia Bogedan.

    Claudia Bogedan ist Senatorin für Kinder und Bildung.

Diese Senatoren sind von den Grünen:

  • Dietmar Strehl.

    Dietmar Strehl ist Senator für Finanzen.

  • Maike Schaefer.

    Maike Schaefer ist Senatorin für Umwelt, Bau und Verkehr.

  • Und Anja Stahmann.

    Anja Stahmann ist Senatorin für Soziales, Jugend und Sport.

Diese Senatoren sind von der Partei Die Linke:

  • Kristina Vogt.

    Kristina Vogt ist Senatorin für Wirtschaft und Arbeit.

  • Und Claudia Bernhard.

    Claudia Bernhard ist Senatorin für Gesundheit und Frauen.

Die neuen Abgeordneten bleiben 4 Jahre in der Bremischen Bürgerschaft.

Die neue Regierung regiert nämlich 4 Jahre lang.

Nach diesen 4 Jahren gibt es eine neue Bürgerschafts∙wahl.

Die neue Bürgerschafts∙wahl im Bundesland Bremen ist im Jahr 2023.

Bürgerschaftswahl in Leichter Sprache

Autorin

  • Maike Gerstmann

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 26. Mai 2019, 18 Uhr