Warum immer noch kein Hochhaus den Bremer Dom überragt

Schornsteine, Windräder und Fernmeldetürme kratzen teilweise am Bremer Himmel. Wolkenkratzer gibt es in der Stadt aber nicht. Bremerhaven dagegen überrascht.

Höhe verschiedener Gebäude in Bremen und Bremerhaven 100 m 50 m 200 m 150 m WESER- STADION ATLANTIC HOTEL BREMERHAVEN BREMER DOM FALL- TURM FERNSEH- TURM KRAFTWERK INDUSTRIEHAFEN 250,7 m 235,7 m 146 m 98 m 147 m 86 m 61 m

In Bremen gibt es kein Gebäude, das die Domtürme überragt. Dabei sollten 98 Meter heutzutage eigentlich keine Hürde sein. Der Volksmund sagt, dass in Bremen kein Gebäude den Dom überragen darf. Gibt es etwa so etwas wie ein ungeschriebenes Gesetz? "Nein", sagt Jens Tittmann, Sprecher des Bausenators. Bisher habe wohl auch niemand ein höheres Gebäude geplant. Dafür gebe es in einer Stadt wie Bremen auch keine Nachfrage.

Die Bremer Innenstadt aus der Vogelperspektive.
Mittendrin ragen die Domtürme aus der Bremer Altstadt heraus.

Tittmann nennt noch einen weiteren Grund: Der Bremer Dom steht unter Denkmalschutz. Das gilt auch für den inneren City-Bereich zwischen Wallanlagen und Weser. Ein modernes Hochhaus neben dem Dom sei deswegen weder im Interesse der Denkmalpflege noch der Baubehörde. "Erst hinter der Bundesstraße 75 oder in der Bahnhofsvorstadt sehen es die Stadtplaner lockerer", sagt er. Doch auch dort wollte noch kein Bauherr so richtig hoch hinaus. Selbst die beiden neuen Hochhäuser in der Überseestadt, der Weser-Tower und der Landmark-Tower, machen den Domtürmen mit ihren 82 und 70 Metern Höhe keine Konkurrenz .

Kein Wunder also, dass die Stadt Bremen nicht in den Top 50 der Wolkenkratzer in Deutschland auftaucht. Nummer Eins ist dort Frankfurt. In "Mainhattan" stehen die meisten hohen Gebäude. 259 Meter misst das größte, der Commerzbank-Tower. Danach folgen andere Bürohäuser im Bankenviertel am Main. Der Norden ist kaum vertreten. Überraschend kommt dann aber auf Platz 19 Bremerhaven. Das Sail-City-Hotel hat es mit seinen 147 Metern in die Liste geschafft, aber auch nur, weil die Antenne mit einberechnet wurde.

Die Nachbarn in Hamburg müssen noch warten, bis sie in die Liste der deutschen Wolkenkratzer aufgenommen werden. In ein paar Jahren wird es so weit sein. Mit dem geplanten 200 Meter hohen Elb-Tower in der Hafen-City würde es Hamburg auf den fünften Platz schaffen.

Hier ein paar ausgesuchte Bremer Bauwerke im Vergleich:

Höhe in MeterBauwerkBaujahr
250Kamin des Block 6 des Kraftwerks im Industriehafen1979
235,7Fernmeldeturm in Walle1986
200Windkraftanlage in Bremerhaven2015
147Hotel Sail City mit Antenne
Bremerhaven, 23 Etagen
2008
146Fallturm1990
98,5St. Petri Dom1893
88Columbus-Center
Bremerhaven, 24 Etagen
1979
82Weser-Tower
mit Wetterfahne, 22 Etagen
2010
61Weser-Stadion mit Flutlichtmasten1978
  • Heike Kirchner

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, vom 29. Januar bis 3. Februar 2018, 19:30 Uhr