Bei diesen 11 Baustellen dauert es besonders lange

Fünf Jahre, drei Jahre – manche Baustellen im Land Bremen existieren gefühlte Ewigkeiten. Was wird da eigentlich gemacht? Und warum dauert das so lange? Wir haben nachgefragt.

Ein Warnschild "Durchgang für Fußgänger verboten" hängt am Bauzaun einer Baustelle
Baustellen können nerven – insbesondere, wenn sie über Jahre bestehen. Bild: DPA | Hans Wiedl

1 Cherbourger Straße in Bremerhaven

Wann: 2013 bis 2020
Was: Kanal- und Straßenbauarbeiten für das Großprojekt Hafentunnel. Dafür werden Fahrbahnen gesperrt und eingeengt.
Warum: Der Tunnel soll die Straßen zwischen der Autobahn und dem Hafengebiet entlasten. Im Laufe der Jahre hat sich das Projekt mehrfach verzögert, die Kosten stiegen von geplanten 170 Millionen Euro auf 195 Millionen.

2 Harms am Wall

Baustelle mit der Brandruine Harms am Wall (Archivbild)
Nach dem Brand bei Harms am Wall ist noch nicht klar, wann der Abriss stattfinden wird.

Wann: Mai 2015 bis ?
Was: Nach der Brandstiftung am Harms-Gebäude am Wall gab es immer wieder Absperrungen auf der Fahrbahn und den Gehwegen.
Warum: Da das Haus als nicht zu renovieren gilt, soll es abgerissen werden und einem Neubau weichen. Wann dieser fertig sein wird, ist noch unklar.

3 City Gate am Bahnhofsvorplatz

Wann: 2015 bis Frühjahr 2019
Was: Im Zuge der Bauarbeiten für die zwei City Gate-Gebäude gab es immer wieder Absperrungen der Fahrbahnen rund um den Bahhnof sowie Verengungen der Geh- und Radwege. Außerdem wurden Bahnschienen der BSAG sowie die Hochstraße gesperrt.
Warum: Weil die Baugrube abgesackt war, gerieten erst die BSAG-Bahngleise und dann auch die Hochstraße in Schieflage. Dies zu beheben, führte zu Verzögerungen und zum Bruch des Investors mit dem beteiligten Tiefbau-Unternehmen.

4 Brückenbau in Höhe Heinrich-Plett-Allee in Huchting

Wann: Januar 2016 bis Anfang Februar 2018
Was: Wegen der Bauarbeiten wurden die Fahrstreifen der B75 in beide Richtungen zeitweise gesperrt, Einfahrten verkürzt.
Warum: Die alte Brücke war marode und musste ersetzt werden. Die Bauzeit hat sich um fünf Wochen verzögert, am 2. Februar wird die Brücke für den Verkehr freigegeben.

5 Seniorenwohnungen in der Karl-Peters-Straße in Walle

Baustelle in der Karl-Peters-Straße
Hier entstehen Wohnungen der Bremer Heimstiftung. Bild: JT

Wann: März 2016 bis März 2018
Was: In Erinnerung an den Waller Wasserturm errichtet die Bremer Heimstiftung 41 Wohnungen für Senioren in einem turmähnlichen Bau. Hierfür ist die Karl-Peters-Straße und ein Teil des Radwegs gesperrt worden.
Warum: Im Zuge der Bauarbeiten sollen auch Wege neu angelegt werden. Der Garten soll mit der Grünanlage der Straße verbunden werden.

6 Hausbau am Stephanitor

Wann: April 2016 bis Juni 2018
Was: Der Geh- und Radweg an der Weseruferpromenade wurde aufgrund der Bauarbeiten teilweise abgesperrt, es gibt eine Umleitung für Radfahrer.
Warum: Auf dem abgesperrten Areal wurden Baumaterialien gelagert.

7 Bahnübergang an der Mühlenfeldstraße in Oberneuland

Wann: April 2016 bis Anfang 2019
Was: Für die Beseitigung des bisherigen Bahnübergangs und den Bau einer Unterführung wurde die Straße voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können die Bahnsteige noch erreichen. An der Rockwinkeler Landstraße ist die Fahrbahn eingeengt, weil Platz für die Lagerung von Baumaterialien benötigt wird.
Warum: Seit 2013 baut das Amt für Straßen und Verkehr zusammen mit der Deutschen Bahn insgesamt drei Bahnunterführungen in Oberneuland. Zwei sind bereits fertig.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Microsoft Bing Maps anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

8 Faulenstraße in Höhe Haus 108

Wann: Juni 2016 bis Juni 2019
Was: An der Straße gilt ein Halteverbot, die Fahrbahn ist eingeengt. Der Geh- und Radweg ist einseitig gesperrt.
Warum: Es werden Baurarbeiten für ein Wohnhaus mit Bürogebäuden ausgeführt.

Die Baustelle des Hafentunnels aus der Vogelperspektive.
Die größte Baustelle im Land Bremen ist der Hafentunnel in Bremerhaven.

9 Kanalarbeiten am Pastorenweg in Gröpelingen

Wann: September 2016 bis Juni 2018
Was: Die Straße ist wegen Kanalarbeiten zwischen Morgenlander Straße und Moorstraße voll gesperrt, Geh- und Radwege sind abschnittweise gesperrt oder eingeschränkt.
Warum: Hansewasser baut hier einen neuen Kanal. Weil dafür die Straße geöffnet wurde, muss diese anschließend wieder geschlossen und erneuert werden.

10 Scharnhorststraße in Höhe Haus 177

Wann: November 2016 bis August 2018
Was: An der Straße gilt ein Halteverbot, die Fahrbahn ist eingeengt. Der Geh- und Radweg ist einseitig gesperrt.
Warum: Erst gab es Hochbauarbeiten, nun auch Kanalarbeiten.

11 Kanalarbeiten an der Findorffstraße

Wann: November 2016 bis März 2019
Was: Vollsperrung zwischen Buddestraße und Admiralstraße bis Anfang Februar 2018.
Warum: Bis zum September 2018 wird auf ingesamt 570 Metern ein neues Kanalrohr verlegt. Anschließend wird ein danebenliegendes Kanalrohr aus dem Jahr 1913 von innen heraus verstärkt.

Unsere Quellen: Diese Liste beruht auf Informationen der Verkehrsmanagement-Zentrale, Hansewasser, dem Amt für Straßen und Verkehr und dem Verkehrsressort sowie Recherchen von butenunbinnen.de.

  • Tanja Krämer

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, 31. Januar 2018, 14:50 Uhr