"Sei wie Bremen": Pop-Duo begeistert in Japan mit Stadtmusikanten-Song

Ausschnitt aus dem illustrativen Video von "Yorushika"

"Sei wie Bremen": Pop-Duo begeistert in Japan mit Stadtmusikanten-Song

Bild: Yorushika/Youtube

Während die meisten Bremer von der japanischen Band "Yorushika" wohl noch nie etwas gehört haben, feiert das Pop-Duo gerade mit ihrem neuen Hit einen Erfolg – und der heißt "Bremen".

Darauf haben die Fans der J-Pop-Gruppe "Yorushika" offenbar lange gewartet: Die Band hat in Japan nach neun Monaten der Stille wieder einen Song veröffentlicht. Vor zwei Tagen ist das Video dazu auch bei Youtube erschienen. Mehr als eine Million Mal wurde es seitdem aufgerufen, in Tausenden Kommentaren teilen die Menschen ihre Begeisterung über den Song mit. Und warum interessiert uns das hier? Der Song heißt "Bremen".

Angelehnt ist das Lied tatsächlich an die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten. Die zogen in die Welt hinaus, um glücklich zu sein und gemeinsam zu musizieren. In dem Song heißt es: "Es gibt nichts in der Welt, für das es sich zu sterben lohnt." Vielleicht ist diese Liedzeile einem Zitat in dem Märchen der Brüder Grimm entnommen? Da sagt der Esel nämlich zu dem Hahn, der in die Suppe soll: "Ei was, du Rotkopf, zieh' lieber mit uns fort, wir gehen nach Bremen, etwas Besseres als den Tod findest du überall."

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Youtube anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Tatsächlich zeigt das animierte Video, für die das Duo bekannt ist, nur Füße, die durch die Welt laufen – durch unterschiedliche Gegenden, bei Sonnenschein und bei Regen.

Der neue Song ist die Fortsetzung eines Themas, das sich das Duo seit vergangenem Jahr bedient, schreibt das US-amerikanische Online-Magazin "Billboard" – eine Hommage an die Literatur. Fröhlich und optimistisch klingen die japanischen Verse – und diese Gefühle verbreitet das Lied offenbar auch. Viele kommentieren, dass sie sich durch den Song gleich viel besser fühlten. "Sei wie Bremen" heißt es einer Übersetzungs-App zufolge.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Instagram anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Ihre Identitäten halten die beiden Musiker, die sich vor fünf Jahren als "Yorushika" gegründet haben, geheim. Medien zufolge spielen sie nur sehr wenige Konzerte und halten sich aus der Öffentlichkeit zurück.

Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Der Vormittag, 7. Juli 2022, 10:15 Uhr