Bremens Ex-Senator Nußbaum wechselt in die Merkel-Regierung

  • Ulrich Nußbaum wird Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium
  • Nußbaum soll wichige Bereiche des Ministeriums übernehmen
  • Der parteilose Jurist und Unternehmer war vier Jahre Finanzsenator in Bremen
Ulrich Nußbaum gibt eine Pressekonferenz.

Der frühere Bremer Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) wechselt in die Bundespolitik. Nach Informationen der Deutschen Presseagentur wird Nußbaum Staatssekretär des künftigen Bundeswirtschaftsministers Peter Altmaier (CDU) und als solcher verbeamtet. Demnach soll Nußbaum unter Altmaier für zentrale Abteilungen zuständig sein, darunter die Wirtschafts-, Industrie- und Außenwirtschaftsabteilung.

Der 60-Jährige Jurist und frühere Unternehmer kennt sich mit Großen Koalitionen aus, denn er war im früheren rot-schwarzen Bremer Senat für Finanzen zuständig, und zwar von 2003 bis 2007. Von 2009 bis 2014 war Nußbaum außerdem Finanzsenator in Berlin.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 13. März 2018, 19:30 Uhr