Wochenlanger Arbeitskampf zu Ende – Tarifeinigung im Einzelhandel

  • Ungelernte Kräfte und Auszubildende profitieren am meisten
  • Tarifabschluss ist für Bremen und Niedersachsen nicht allgemeinverbindlich
  • Ab 1. Juli erhalten die Angestellten drei Prozent mehr Geld
Ein Einkaufszentrum von innen.
Verkäufer und Verkäuferinnen verdienen im Einzel- und Versandhandel in Bremen und Niedersachsen künftig mehr Geld – wenn ihr Unternehmen denn nach Tarifvertrag zahlt.

Nach wochenlangem Arbeitskampf gibt es einen Tarifabschluss für den Einzel- und Versandhandel in Bremen und Niedersachsen. Das meldet die Gewerkschaft Verdi. Demnach erhalten Verkäuferinnen und Verkäufer ab 1. Juli drei Prozent mehr Geld. Ab Mai kommenden Jahres steigen die Einkommen um weitere 1,8 Prozent.

Vor allem Ungelernte und Auszubildende profitierten laut Verdi von dem Tarifabschluss. Allerdings seien die Tarifverträge im Einzelhandel weiterhin nicht allgemeinverbindlich.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 18. Juli 2019, 19 Uhr