Senat bestätigt neuen Halt der Regio-S-Bahn an der Achterstraße

  • Senat legt Ort der Haltestelle fest
  • Zuvor jahrelanger Streit über Standortfrage
  • Anbindung an der Achterstraße sei besser für Wohngebiete
Zug der Nordwestbahn fährt am Bremer Hauptbahnhof ab
Die Regio-S-Bahn hält künftig auch an der Uni. Jetzt steht der Standort für den Haltpunkt fest

Die geplante neue S-Bahn-Haltestelle nahe der Bremer Universität soll an der Achterstraße gebaut werden. Das hat der Bremer Senat beschlossen. Bremen will jetzt mit der Deutschen Bahn einen Vertrag abschließen, damit die konkreten Planungen beginnen können.

Jahrelanger Streit über Standortfrage

Seit mehreren Jahren wurde über den Standort des neuen Haltepunkt im Uni-Umfeld gestritten: Die Wirtschaft und die Unternehmen im Technologie-Park wollten die Station lieber an der Otto-Hahn-Allee sehen. Dafür hätten dort allerdings Kleingärten weichen müssen.

Die für Verkehr zuständige Senatorin Maike Schaefer (Grüne) begrüßte die Entscheidung für die Achterstraße. Dort gebe es dann eine bessere Anbindung für die umliegenden Wohngebiete und somit mehr auch mehr Fahrgäste. Außerdem seien die Baukosten nicht so hoch.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Nachmittag, 2. Juni 2020, 17 Uhr