Martin Günthner verlässt heute den Bremer Senat

  • Wirtschaftssenator Martin Günthner verlässt schon morgen die Landesregierung
  • Er will stattdessen sein Bürgerschaftsmandat annehmen
  • Hintergrund ist seine Bewerbung als Vizechef der SPD-Fraktion
Martin Günthner Wirtschaftssenator Justizsenator
Bremens Wirtschaftssenator Günthner wird bereits Donnerstag aus der Landesregierung ausscheiden.

Bremens Wirtschafts- und Häfensenator Martin Günthner (SPD) wird nach buten-un-binnen-Informationen bereits Donnerstag aus der Landesregierung ausscheiden. Er wolle sein Bürgerschaftsmandat annehmen, heißt es dazu aus dem Ressort. Abgeordneter kann er aber nur sein, wenn er nicht mehr Senator ist.

Günthner will sich außerdem am kommenden Montag um das Amt des Vizechefs der SPD-Fraktion bewerben. Das geht nur als Parlamentarier. Deswegen bleibt der Bremerhavener nicht mehr so lange im Amt, bis ein neuer Senat gewählt ist.

Den Rückzug von seinem Posten hatte der 43-Jährige schon in der vergangenen Woche angekündigt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 19. Juni 2019, 13 Uhr