Exklusiv

Auch Bremen kippt Quarantäne-Pflicht für EU-Reisende

  • Bremen will Quarantäne-Pflicht für EU-Einreisende aufheben
  • Senat bereitet Änderung der Rechtsverordnung entsprechend vor
  • Neue Regelung soll ab dem 20. Mai gelten
Eine Frau mit Mundschutz schaut aus dem Fenster (Symbolbild)
Die Quarantäne-Pflicht für EU-Reisende soll auch in Bremen ab dem 20. Mai aufgehoben werden. (Symbolbild) Bild: Imago | MiS

Nach Informationen von buten un binnen will auch Bremen die Quarantäne-Pflicht für Reisende aus der EU aufheben. Damit folgt Bremen wie unter anderem Hamburg und Niedersachsen der Empfehlung des Bundes. Die neue Regelung soll ab dem 20. Mai gelten.

Bremen bereitet die entsprechende Änderung der Rechtsverordnung vor. Demnach müssen EU-Reisende nur noch dann in Quarantäne, wenn ein begründeter Corona-Verdacht besteht. Einreisen aus EU-Ländern gelten ansonsten als unkritisch. Bislang mussten Einreisende aus dem Ausland in Bremen automatisch für zwei Wochen in Quarantäne.

Niedersachsen kippte Regelung nach einer Klage

Niedersachsen hatte die Quarantäne-Pflicht bereits in der vergangenen Woche aufgehoben, nachdem der Besitzer eine Ferienhauses in Schweden vor dem Oberverwaltungsgericht erfolgreich geklagt hatte. Inzwischen folgten mehrere Länder, darunter Hamburg.

Zahlreiche Corona-Fälle: Ein Bremer Pflegeheim steht unter Quarantäne

Video vom 8. Mai 2020
Pflegeheim im Bremen-Osterholz von außen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 18. Mai, 19 Uhr