Nicht vergessen! Die Uhr wird heute Nacht ...

  • In der Nacht zum Sonntag beginnt die Sommerzeit
  • Um 2 Uhr morgens werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt
  • Zeitumstellung könnte eine der letzten sein
Eine Wanduhr auf einem Tisch.
Auf 3 Uhr morgens werden die Uhren um 2 Uhr vorgestellt. (Symbolbild)

In der Nacht zum Sonntag beginnt wieder die Sommerzeit. Um 2 Uhr morgens werden die Uhren um eine Stunde auf 3 Uhr vorgestellt, die Nacht ist also eine Stunde kürzer. Die Sommerzeit wurde 1980 in Deutschland aus Gründen der Energieeinsparung eingeführt.

Kritikern zufolge sind die Einspareffekte allerdings gering, auch klagen einige Menschen über vorübergehende Schlafstörungen. Andere freuen sich über längere helle Sommerabende.

Könnte eine der letzten Zeitumstellungen sein

Die bevorstehende Zeitumstellung könnte eine der letzten sein: Nach dem Willen des EU-Parlaments soll im März 2021 zum letzten Mal an der Uhr gedreht werden. Abschließend geregelt ist deren Abschaffung aber noch nicht. Bisher verständigten sich die EU-Staaten noch nicht darüber, ob sie für sich jeweils dauerhaft die Normal- oder die Sommerzeit beibehalten wollen. Ein gemeinsames Vorgehen gilt als wichtig, um einen Flickenteppich zu vermeiden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 28. März 2020, 23 Uhr