Schnee folgt auf Sturm "Sabine": Mehrere Unfälle wegen glatter Straßen

  • Sturmtief "Sabine" hat sich weitgehend verzogen
  • Schneefall sorgte für glatte Straßen
  • Mehrere Unfälle in der Bremer Region
Video vom 11. Februar 2020
Ein Auto fährt durch Schneegestöber.
Bild: Nonstopnews

Zwar hat sich Sturm "Sabine" am Montag weitgehend aus dem Nordwesten verzogen. Doch auf das Sturmtief folgten weitere Wetterkapriolen: Am späten Abend und in der Nacht hat es in und rund um Bremen vielerorts geschneit. Besonders im Raum Oldenburg führte das zu glatten Straßen. Laut Polizei kam es im gesamten Nordwesten zu einigen Verkehrsunfällen.

Auf der A1 bei Wildeshausen kam es zu insgesamt vier Unfällen. Laut Polizei war die Ursache in allen Fällen unangepasste Geschwindigkeit und Fahrweise. So kam ein Lastwagenfahrer am Montagabend wegen der Glätte von der Fahrbahn ab und rutschte mit seinem Fahrzeug in den Straßengraben. Das Fahrzeug stieß gegen die Leitplanke – der Fahrer blieb unverletzt.

Ein Lastwagen ist auf einer schneebedeckten Straße von der Fahrbahn abgekommen.
Wegen des Schnees ist ein Lastwagen auf der A1 bei Wildeshausen von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer blieb unverletzt. Bild: Nonstopnews

Obwohl die Fahrbahn Richtung Osnabrück laut Polizei bis circa 2 Uhr in der Nacht teilweise gesperrt werden musste, blieben größere Staus aus. Auch bei den drei anderen Unfällen kamen die Autos ins Rutschen und stießen gegen die Leitplanke – alle Fahrer blieben unverletzt. Auch auf der A27 bei Verden fuhren drei Autos ineinander.

Der Zugverkehr hat sich hingegen wieder weitgehend normalisiert. Laut Bahn gibt es am Morgen nur noch sehr wenige Ausfälle.

Weitere Sturmflut erwartet

Der Deutsche Wetterdienst Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie warnt unterdessen erneut vor einer schweren Sturmflut. Am Dienstag werde das Nachmittag-Hochwasser beziehungsweise das Abend-Hochwasser an der ostfriesischen Küste und im Wesergebiet 1,5 bis 2 Meter höher als das mittlere Hochwasser eintreten. Die Sturmflutwarnung ist voraussichtlich bis zum Dienstagabend gültig.

Bremen ist glimpflich davongekommen: Die Bilanz nach dem großen Sturm

Video vom 10. Februar 2020
Ein umgestürtzer Baum auf einer Hütte
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 11. Februar 2020, 6 Uhr