43-Jähriger in der Neustadt durch Kopftritte schwer verletzt

  • Das Opfer musste nach dem Streit ins Krankenhaus eingeliefert werden
  • Beide Beteiligte waren nach ersten Erkenntnissen alkoholisiert
  • Ein Nachbar hatte die Kontrahenten voneinander getrennt
Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Einsatzwagen der Polizei. (Symbolbild) Bild: Imago | Ralph Peters

In der Bremer Neustadt ist am Montagnachmittag ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Einer von beiden soll dabei mehrfach gegen den Kopf und den Oberkörper eines 43-Jährigen getreten haben.

Am Nachmittag sollen der 43-jährige Anwohner und der Tatverdächtige im Flur eines Wohnhauses in der Yorckstraße aneinander geraten sein. Warum ist noch unklar. Beide waren nach ersten Erkenntnissen der Polizei alkoholisiert. Es kam zu einer Prügelei, bei der der 43-Jährige mehrere Tritte gegen Kopf und Oberkörper abbekommen haben soll. Er wurde im Krankenhaus behandelt. Die Ermittlungen zu dem mutmaßlichen Täter dauern noch an.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 12. November 2019, 21 Uhr