Vollsperrung der A27 aufgehoben

  • Vollsperrung der A27 Höhe Überseestadt aufgehoben
  • Auch die Bremer Straßen sind wieder frei
  • Grund für das Verkehrschaos war ein brennender Lkw-Auflieger
Ein ausgebrannter Laster steht auf der Autobahn.
Bild: Telenews Network

Ab 21 Uhr ist die A27 in Höhe der Überseestadt in Richtung Bremerhaven wieder frei befahrbar. Sie war zuvor wegen Löscharbeiten an einem brennenden Lkw-Auflieger voll gesperrt worden. Die Sperrung verursachte erhebliche Staus in ganz Bremen. Am Abend sei alles wieder im grünen Bereich, erklärte die Verkehrsleitzentrale Bremen.

Während der Fahrt hatte der Fahrer des verunglückten Lastwagens Feuer an seinem Sattelanhänger bemerkt und zunächst eigenständig versucht mit einem Feuerlöscher zu löschen. Die eingetroffenen Einsatzkräfte mussten die brennenden Holzplanken entladen, um sie abzulöschen. Die starke Rauch- und Hitzeentwicklung erschwerte den Einsatz. Es waren sechs Feuerwehrfahrzeuge und rund 30 Einsatzkräfte im Einsatz. Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 19. Juni 2019, 18 Uhr