Polizei ermittelt nach Rangelei am Rande der Schaffermahlzeit

  • Demonstrant und Mitglied eines Shanty-Chors waren aneinander geraten
  • Polizei ermittelt gegen beide
  • 35 Protestierende hatten am Freitag vor dem Rathaus demonstriert
Demonstranten vor dem Rathaus bei der Schaffermahlzeit
Mitglieder der "Fridays for Future"- Bewegung hatten beim Schaffermahl demonstriert. Bild: Radio Bremen

Wegen einer handfesten Auseinandersetzung am Rande der Schaffermahlzeit am vergangenen Freitag ermittelt nun die Polizei. Gegen ein Mitglied eines Shanty-Chors und gegen einen Demonstranten. Augenzeugen hatten Teile des Vorfalls vor dem Bremer Rathaus auch auf einem Handyvideo festgehalten.

Mitglieder des Shanty-Chors und Teilnehmer der Demonstration sollen sich gegenseitig provoziert haben, sagt der Pressesprecher der Polizei, Stephan Alken. Ein Mann des Shanty-Chros soll einen Demonstranten angegriffen haben, der habe sich gewehrt. Es seien zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung geschrieben worden, so Ahlken. Gegen den Teilnehmer der Demonstration wird ermittelt, weil er den Mann während des Angriffs weggezogen haben soll.

Am Freitag waren etwa 35 Protestierende der "Fridays for Future"-Bewegung zum Rathaus gekommen, um die Schaffermahlzeit zu blockieren. Damit wollten sie auf die Notwendigkeit von Klimaschutz aufmerksam machen. Ihr Protest richtete sich auch gegen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, der als Ehrengast geladen war.

Altmaier bei der Bremer Schaffermahlzeit: Ein Besuch mit Hindernissen

Video vom 14. Februar 2020
Ein weißes Transparent mit der Aufschrift "Kein Herz für Altmaier".
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 17. Februar 2020, 19:30 Uhr