Bremer Polizei zerschlägt Drogendealer-Ring

  • Beamte durchsuchten neun Wohnungen
  • Bei der Aktion wurden Drogen und Waffen gefunden
  • Beamte vollstreckten Haftbefehle gegen zwei Drogendealer
Blaulicht auf einem Polizeiwagen
Schlag gegen die organisierte Kriminalität: Die Bremer Polizei hat am Montag insgesamt neun Wohnungen durchsucht und dabei Drogen gefunden. (Symbolbild)

Bremer Drogenfahnder haben einen Drogendealer-Ring zerschlagen. Wie die Beamten mitteilten, durchsuchten Ermittler am Montag in mehreren Bremer Stadtteilen insgesamt neun Wohnungen. Bei der groß angelegten Aktion wurden der Polizei zufolge Drogen beschlagnahmt, zwei Haftbefehle vollstreckt und zwei mutmaßliche Drogendealer verhaftet.

Bereits seit einiger Zeit hatten die Ermittler der Arbeitsgruppe "Straßendeal" neun Männer wegen gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln im Visier. Laut der Polizei sollen die Verdächtigen zu einer "Lieferdienst-Gruppe" gehören, die Drogen nach telefonischer Bestellung in Bremen und im niedersächsischen Umland auslieferten.

Am Montag durchsuchten Polizei und Staatsanwaltschaft die Wohnungen in der Innenstadt, der Vahr und in Huchting. Neben Drogen wie Marihuana und Kokain fanden die Beamten auch Waffen. Insgesamt waren knapp 100 Polizisten an dem Einsatz beteiligt.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 21. Mai 2019, 11 Uhr