Autofahrer flüchtet nach schwerem Unfall in Bremen-Blumenthal

Autofahrer flüchtet nach schwerem Verkehrsunfall in Bremen-Blumenthal

Audio vom 26. Juli 2021
Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein Notarzwagen.
Bild: Imago | Deutzmann
Bild: Imago | Deutzmann
  • 63-jährige Radfahrerin nach Autounfall schwer verletzt
  • Golf-Fahrer flüchtet mit am Auto verkeiltem Fahrrad
  • Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Bei einem Verkehrsunfall in Bremen-Blumenthal ist am Wochenende eine 63-jährige Radfahrerin schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, geriet auf den Fahrradweg und kollidierte frontal mit der Radlerin, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 11 Uhr in der Claus-von-Lübken-Straße in Farge. Nach dem Zusammenprall mit der Radlerin fuhr der Fahrer zunächst weiter, blieb dann kurz stehen, um dann wieder weiter zu fahren, teilt die Polizei mit. Zeugen hätten noch versucht, ihn an der Weiterfahrt zu hindern. Mit dem Fahrrad im Auto verkeilt, flüchtete er über die Betonstraße in die Straße Witteborg, wo er sein Fahrzeug abstellte und zu Fuß weiter lief.

Die Ermittlungen zur Identität des Fahrers dauern an. Der Unbekannte soll rund 30 Jahre alt gewesen sein. Er hatte kurze schwarze Haare, einen Bart und trug dunkle Kleidung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrsbereitschaft unter 0421 362-14850 zu melden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 26. Juli 2021, 12 Uhr