Unbekannte stechen in Bremen auf Mann ein und verletzen ihn schwer

  • 27-Jähriger wurde von mindestens zwei Personen angegriffen
  • Einer der Täter stach mit einem Messer zu und verletzte das Opfer schwer
  • Der Tathergang wurde mit Überwachungskameras der Polizei aufgezeichnet
Ein Mann mit Kaputze schwingt ein Butterflymesser.
Bei der Tat wurde einem Mann mit einem Messer schwere Verletzungen zugefügt. Bild: DPA | Simon Belcher, Imagerbroker

In der Nacht auf Freitag ist ein 27-Jähriger von mindestens zwei Männern mit einem Messerstich schwer verletzt worden. Zwei Polizisten entdeckten das Opfer, das am Rembertiring stark blutend auf dem Gehweg saß, und leisteten Erste Hilfe. Kurz darauf wurde der Verletzte ins Krankenhaus gebracht.

Zur Ermittlung des Hergangs griff die Polizei auf Aufnahmen von Überwachungskameras zurück. Sie zeigen, wie der Mann am Hauptbahnhof mit den späteren Tätern in einen Streit geriet. Die Auseinandersetzung setzte sich später vor einer Diskothek an der Diskomeile fort. Dort wurde er zunächst mit Stühlen angegriffen. Während der Attacke stach einer der Täter schließlich mit einem Messer auf das Opfer ein. Dann ergriffen sie die Flucht.

Die Kripo bitte um Unterstützung bei den Ermittlungen. Zeugen des Vorfalls sollen sich bei der Polizei melden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 12. Juli 2020, 15 Uhr