Messerangriff in Bremen: Unbekannter schneidet 37-Jährigem ins Gesicht

  • Unbekannter stach vor Bäckerei in Burglesum auf 37-Jährigen ein
  • Opfer musste im Krankenhaus notoperiert werden
  • Angreifer flüchtete
Auf der Seitentür eines Polizeiautos steht die Aufschrift "Polizei".
Laut Polizei hat ein Unbekannter am Montag vor einer Bäckerei einen 37-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt. (Symbolbild) Bild: DPA | K. Schmitt

Ein 37 Jahre alter Mann ist am Montagmorgen in Bremen-Burglesum von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Laut Polizei trafen die beiden Männer am Morgen vor einer Bäckerei aufeinander. Der Unbekannte habe den 37-Jährigen beleidigt und ihn unvermittelt mit einem Messer ins Gesicht geschnitten. Anschließend sei der Angreifer in einen Transporter gestiegen und gemeinsam mit einem anderen Mann weggefahren.

Das Opfer des Angriffs wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung aufgenommen und sucht Zeugen des Angriffs.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 22. September 2020, 10 Uhr